Home Sweet Home - wir stellen euch unser neues Honu Projekt vor

Normalerweise gehen wir mit unseren Projekten nicht groß HAUSieren, aber dieses Mal ist es was anderes. Die ganze Welt darf gerne erfahren, wie stolz wir auf unser neuestes Projekt sind:

Das Honu Standard Home

Wie ihr sicher in den Medien und unserem vorletzten Blogbeitrag gelesen habt, hat ein Taifun im vergangenen Jahr kurz vor Weihnachten fast alles auf den Philippinen zerstört.

Stellt euch vor, ihr könnt eines Tages einfach nicht mehr in euer Zuhause zurück, weil es schlichtweg nicht mehr existiert!

So erging es unserem Team und hunderttausenden anderen Menschen, nachdem der Supertaifun über die Inseln gefegt ist. Zum Glück ist der Großteil wohlauf und zwischenzeitlich in provisorischen Notunterkünften untergebracht worden. Dennoch wiegt der Verlust schwer, denn die Menschen haben teilweise alles verloren. Die Wohnhäuser und somit auch sämtliches Hab und Gut sind durch den Sturm entweder nicht mehr bewohnbar oder komplett dem Erdboden gleichgemacht worden.

 

Für viele von uns ist es schwierig vorstellbar, dass ein Sturm ein solches Ausmaß an Zerstörung mit sich bringt. Jedoch ist es so, dass die Tropenstürme auf den Philippinen mit wesentlich größerer Gewalt wüten, als wir es hier kennen. Außerdem liegen die Normen beim Hausbau bedeutend niedriger als bei uns. In Ländern wie den Philippinen dienen simple Hütten den Menschen als Zuhause. Ein betoniertes Fundament mit stabilem Mauerwerk und Sanitäranschluß kennt man dort kaum. Kein Wunder also, wenn die Hütten stärkeren Stürmen nicht Stand halten und verschluckt werden.

Der schreckliche Sturm mit seiner zerstörerischen Gewalt hat uns aufgezeigt, wie schnell etwas vorbei sein kann. Und obwohl wir wissen, dass eure bisherigen Spenden in Grundnahrungsmittel und Hygieneartikel sehr gut eingesetzt waren, möchten wir den Impact unserer - und vor allem auch eurer - Unterstützung nachhaltiger gestalten.

Deswegen haben wir das Projekt "Honu Standard Home" ins Leben gerufen. 

Jedes Honu Standard Home hat ein stabiles Fundament, wird mit Mauerwerk gebaut und hat Anschlüsse für sanitäre Anlagen. Die Standard Homes verfügen über Schlafzimmer, Wohnzimmer sowie eine Küche und separatem Bad mit WC. Wir denken, dass den Menschen in der jetzigen Situation so am besten geholfen wird. Ein Neuaufbau der alten Hütten würde zwar kurzfristig helfen, allerdings ist das Risiko zu groß, dass beim nächsten Sturm wieder alles zerstört wird. Um auf lange Sicht und dauerhaft zu helfen, haben wir daher gemeinsam mit dem Gemeinderat von Kasadya die Honu Standard Homes skizziert. 

Mit dem Geld des ersten Spendenaufrufs haben wir es nun geschafft, das erste Standard Home für Marciano und seine Familie zu bauen. Ihn hat es besonders hart getroffen: wo vorher das Haus stand, sind jetzt nur noch Trümmer zu sehen. Alles ist weg, Kleidung, Kochutensilien, Spielzeuge und Schulsachen. Marcianos kleine Tochter NickNick erzählt:

"Mein Schulranzen ist weg und meine Schuluniform auch...ohne darf ich nicht zur Schule gehen.."

Michael, der Gründer von The Honu Movement, und seine Partnerin Corinna haben keine Sekunde gezögert und Schulkleidung sowie einen neuen Ranzen für NickNick organisiert. An dieser Stelle können wir auch euch nicht genug für euren Support danken! Wir wissen, dass dies nicht selbstverständlich ist und sind deswegen noch stolzer und dankbarer, dass ihr uns auf unserer Reise begleitet!

Unser Ziel ist es, noch weitere Standard Homes für die Bevölkerung zu errichten. Wir hoffen, dass ihr uns auf diesem Weg folgt, damit die Menschen dort wieder ein Dach über dem Kopf haben und sich sicher fühlen können.

 

Per Überweisung spenden:

Plastic Free Planet gGmbH

IBAN: DE56 6229 0110 0452 8450 09 · BIC: GENODES1SHA

Verwendungszweck: SPENDE HONU

Auf Facebook spenden (Die Spenden gehen zu 100 % zu The Honu Movement. Facebook bekommt nichts davon): Hier klicken

Benötigst du eine Spendenquittung?
Wende dich gerne an spenden@the-honu-movement.de

Bequem per Paypal spenden. Einfach auf den Button unten klicken:

Kommentar schreiben

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert